Sommerschule

Die Idee

Die Sommerschulen der DGFF geben Doktorand*innen und Habilitand*innen die Möglichkeit zur Professionalisierung im Bereich der empirischen Forschungsmethoden und -strategien unter Anleitung von forschungserfahrenen Mitgliedern. Darüber hinaus dienen sie dem intensiven Austausch zwischen Forschenden und der Vernetzung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Mitglieder, die an einer Ausrichtung der Sommerschule interessiert sind, können weitere Informationen auf Anfrage beim Vorstand erhalten.

Anknüpfend an den großen Erfolg der vergangenen Sommerschulen konnte die letzte Auflage leider nicht "auf dem Berg", sondern musste coronabedingt als verkürzte Online-Tagung stattfinden. Vom 03.-04.08.2020 kamen unter dem Titel "Empirische Methoden der Fremdsprachenforschung. State of the art, Trends & Desiderata" 20 Teilnehmende, acht Expertinnen und Experten sowie vier weitere Organisatorinnen und Organisatoren digital zusammen - erstmals als Kooperation der DGFF mit den österreichischen und schweizerischen Schwesterverbänden ÖGSD und ADLES. Sie wurde von Prof. Dr. Julia Settinieri (in Zusammenarbeit mit Amra Havkic und Lin Xi aus dem Bereich Deutsch als Zweit- & Fremdsprache, Universität Bielefeld/Paderborn) und Prof. Dr. Dominik Rumlich (in Zusammenarbeit mit Dagmar Keatinge und Benedikt Wagner aus der Didaktik des Englischen, Universität Paderborn) organisiert.

Vergangene Sommerschulen 

  • 5. DGFF-Sommerschule vom 03.-04.08.2020 (online) unter dem Titel "Empirische Methoden der Fremdsprachenforschung. State of the art, Trends & Desiderata" wurde organisiert unter der Federführung von Prof. Dr. Julia Settinieri und Prof. Dr. Dominik Rumlich. 
  • 4. DGFF-Sommerschule vom 13.-19.08.2017 in Riezlern, Österreich, unter dem Titel "Fremdsprachenforschung als interdisziplinäres Projekt: This is my truth, tell me yours" wurde organisiert unter Federführung von Prof. Dr. Eva Wilden und Prof. Dr. Henning Rossa. 
  • 3. DGFF-Sommerschule vom 24.-30.08.2014 in Riezlern, Österreich, unter dem Titel "Fremdsprachendidaktische Empirie: Designs, Datenerhebung und Analyseverfahren" wurde organisiert unter Federführung von Prof. Dr. Grit Mehlhorn und Prof. Dr. Karen Schramm.
  • 2. DGFF-Sommerschule vom 20.-25.08.2012 in Riezlern, Österreich, unter dem Titel "Triangulation in der Fremdsprachenforschung" wurde organisiert unter Federführung von Prof. Dr. Britta Viebrock und Prof. Dr. Daniela Elsner.
  • 1. DGFF-Sommerschule vom 27.09.-03.10.2010 in Bremen unter dem Titel "Fremdsprachenunterricht: Erforschen, Evaluieren, Entwickeln" wurde organisiert unter Federführung von Prof. Dr. Sabine Doff und Jun.-Prof. Dr. Mark Bechtel. 

Publikationen 

Die Veröffentlichungen, die aus den Sommerschulen hervorgegangen sind, finden Sie hier.